Vegane Lebensmittel in Norwegen

Der Sommerurlaub steht bevor und es geht nach Norwegen in den Urlaub? Dann können sicher ein paar Tipps nicht schaden, welche Lebensmittel ihr lieber aus Deutschland mitbringen solltet und welche ihr hier bekommt ohne Unsummen dafür zahlen zu müssen.

Türkische Kumpir - gefüllte Kartoffeln

Durch Zufall habe ich vor kurzem von Kumpir gelesen – einer Art gefüllte Kartoffeln aus der Türkei. Leider war ich dort selbst noch nie, was mich allerdings nicht davon abhält, trotzdem zu versuchen Kumpir zuzubereiten ;) Und dazu braucht ihr echt nicht viele Zutaten und ihr könnt die Füllung problemlos auf euren Kühlschrankinhalt abstimmen.

Übrigens stammt das Wort „Kumpir“ vom pfälzischen Wort Krummbeere ab und wurde über die Balkantürken in der Türkei verbreitet. Dort gibt es sie wohl nun ziemlich häufig an der Straßenecke zu kaufen. Schade, dass es die Kumpir nicht in die deutschen Dönerläden geschafft haben. Aber sie schaffen es ja hoffentlich trotzdem in eure Küche :)

Außerdem kann ich sie mir im Sommer auch super mit gegrillten Kartoffeln vorstellen!

Realitätscheck Norwegen

Was ist dran an den gängigen Vorurteilen über Norwegen und die Norweger? Sind Norweger wirklich kalte Menschen, friere ich unglaublich 300 km über dem Polarkreis und sprechen denn nun wirklich alle Skandinavier so gut Englisch? Höchste Zeit für meinen zweiten Realitätscheck :)

PAGE TOP