Blaubeeren, Blaubeeren und nochmal Blaubeeren! Ich liebe sie und im Moment ist mein Blaubeer-Verbrauch echt hoch. Und da ich auch unglaublich gerne backe, habe ich euch heute ein Rezept für Blaubeermuffins mitgebracht. Diese habe ich verfeinert mit Kokosmilch & Kokosflocken sowie mit einer Messerspitze Kardamom. Seitdem ich Korvapuusti kennengelernt habe, liebe ich nämlich auch Kardamom ;)

Zutaten für etwa 12 – 15 Stück:
200 g Mehl
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1/2 Packung Backpulver
150 ml Öl
250 ml Kokosmilch
75 g Kokosflocken
eine Msp. Kardamom
ca. 150 g Blaubeeren
20 g Stärke (nur wenn ihr Tiefkühlblaubeerne benutzt)

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, eine Messerspitze Kardamom (sonst wird der Geschmack zu intensiv), Öl und Kokosmilch vermischen. Sollte eure Kokosmilch noch fest sein, stellt sie einfach kurz an einen warmen Ort, dann vermischt sich das Kokoswasser mit dem Kokosfett schnell wieder. Die Kokosflocken unterrühren. Wenn ihr frische Blaubeeren benutzt, könnt ihr die nun auch einfach unterrühren. Verwendet ihr Tiefkühl-Blaubeeren, dann mischt sie mit der Stärke. Das hat einfach nur den Sinn, dass ihr den Muffinteig nicht komplett blau-lila färbt. Sind die Blaubeeren mit der Stärke umgeben, könnt ihr sie in den Teig unterrühren ohne das sie abfärben.

Jetzt in die Muffinförmchen füllen und bei etwas 200 Grad für 25 Minuten im Ofen backen und danach genießen ❤

Vegane Blaubeer-Kokos-Muffins

Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)