Da sich meine Schwester mal zu mir verirrt hat, gab es heute mal etwas, was ein wenig aufwendiger ist. Viele Zutaten sind zwar nicht nötig, aber ein wenig Zeit solltet ihr mitbringen. Das lohnt sich jedoch auf jeden Fall und Kohlrabi-Schnitzel haben bis jetzt noch jedem geschmeckt!

Zutaten für 2 Personen:

2 Kohlrabi
1 Tasse Mehl
1 Tasse pflanzliche Milch (z. B. Sojamilch) [Ersatzweise geht wahrscheinlich auch einfach Wasser]
Salz
Pfeffer
Paprika (rosenscharf)
1 Tasse Paniermehl
Öl zum Braten

Die Kohlrabi schälen und in Scheiben (ca. 1cm dick) schneiden. Nun kocht ihr sie bis sie weich sind, also ca. 15 Minuten. In der Zwischenzeit könnt ihr einen Brei aus dem Mehl, der Milch und den Gewürzen mischen. In meinem Fall habe ich Salz, Pfeffer und scharfes Paprikagewürz als Gewürze gewählt. Sollte der Brei zu fest werden, einfach noch etwas Milch hinzugeben. Außerdem einen Teller mit Paniermehl bereitstellen.

Sobald die Kohlrabi fertig sind, könnt ihr sie abschütten und nun geht es einzeln zum Panieren. Dazu wird die Kohlrabi-Scheibe zuerst in den Mehl-Milch-Brei getaucht und anschließend wird die Scheibe im Paniermehl gewälzt. So verfahrt ihr mit allen Kohlrabi-Scheiben. Anschließend werden die Kohlrabi-Schnitzel mit etwas Öl in der Pfanne angebraten.

Dazu gab es bei uns noch Blumenkohl-Quinoa und Bechamélsauce.

Kohlrabischnitzel

Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)