Ich lese selbst immer lieber persönliche Erlebnisse statt trockene Reiseführer ohne persönliche Note. Daher kam mir einiger Zeit die Idee Interviews für meinen Blog durchzuführen. Diese sollen natürlich passend zum Thema sein, daher stelle ich Fragen an Veganer oder Vegetarier. Zum einen an Veganer, die gerade auf Reisen sind und etwas über ihre Erlebnisse berichten und zum anderen an Veganer, die im Ausland wohnen und somit nochmal einen anderen Blick auf das Land haben.

Beginnen möchte ich heute mit einem Interview mit der deutschen Studentin Alina, die zwei Wochen in Italien verbracht hat und dort verschiedene Orte kennengelernt hat. Vielen lieben Dank Alina :)

Hallo Alina, schön, dass du dir Zeit für das Interview nimmst :) Du bist zwei Wochen durch Italien gereist und hast viele verschiedene Menschen kennengelernt. Wie würdest du die Italiener beschreiben?
Die Italiener sind sehr offenherzig, total hilfsbereit, gastfreundlich und super lieb :) Es war wirklich toll, überall so herzlich aufgenommen zu werden!

Was gefällt dir an Italien am besten?
Ich liebe die Menschen, die lockere Einstellung der Süditaliener, die Atmosphäre und die atemberaubende Schönheit der Natur!

Hast du einen Lieblingsort in Italien den du anderen Reisenden empfehlen würdest? Wenn ja, welchen und wieso?
Jaaaaa, Polignano hat mir super gut gefallen, ich war wirklich überwältigt von diesem schönen Ort und dem kleinen Steinstrand zwischen den Felsen, den kleinen Höhlen überall und der paradiesischen Landschaft! Außerdem ist der Gargano Nationalpark wirklich wunderschön, man sollte nur mit dem Auto unterwegs sein, weil man zu den schönsten Stellen leider sonst nicht so gut hinkommt. Und Fahrrad fahren kann echt zu einer sportlichen Aktivität werden, die sehr viel Kraft und Ausdauer erfordert =D Auch der Vesuvio mit seiner tollen Aussicht und die Amalfi Wasserfälle sind absolut sehenswert!

Gibt es ein Reiseerlebnis, was dir sicher noch sehr lange im Gedächtnis bleiben wird?
Jaaaa, als wir in Manfredonia ankamen, haben wir so einen süßen Opi nach dem Weg gefragt, weil wir nicht wussten, wie wir vom Bahnhof zur Wohnung unseres Couchsurfing-Gastgebers kommen, und statt uns die ungefähre Richtung zu zeigen, ist er kurzerhand mit uns gekommen und hat uns bis zur Haustür geführt, weil er sichergehen wollte, dass wir den Weg auch finden. Als wir festgestellt haben, dass keiner da ist (weil wir unglücklicherweise bei dem Haus daneben geklopft haben), kam er sogar nochmal zurück und wollte uns weiterhelfen und hat sein Handy ausgepackt, der war richtig lieb :) Und danach auf dem Weg zum Strand hat einer eine Banane aus seinem Autofenster gehalten und sie uns angeboten, wir müssen sehr hungrig ausgesehen haben =D
Das nur stellvertretend für die Hilfsbereitschaft, Fürsorge und Gastfreundlichkeit der Italiener. Mir wird diese ganze Reise mit ihren wunderbaren Erfahrungen, tollen Erlebnissen, der paradiesischen Landschaft und den netten Menschen und Gesprächen immer im Gedächtnis bleiben!

Du bist auch Veganerin. Seit wann bist du Veganerin und wie bist du darauf gekommen?
Ich ernähre mich seit dem 1. Januar 2013 vegan, das war also der gute Vorsatz für’s neue Jahr =p Ich habe mich schon länger mit dem Thema beschäftigt, habe auch viel vegan gegessen und gekocht und irgendwann beschlossen, dass ich mich ausschließlich vegan ernähren möchte. Ich wollte im neuen Jahr dann vegan fasten und habe es beibehalten, weil es mir überhaupt nicht schwer fiel und es sich gut angefühlt hat, und jetzt kann ich mir nichts anderes mehr für mich vorstellen.

War es für dich schwer dich auf deiner Reise vegan zu ernähren?
Nein, eigentlich nicht, man muss sich nur an die Siesta Time und die geschlossenen Supermärkte gewöhnen und zur richtigen Zeit einkaufen gehen =D Natürlich war es nicht so leicht, wie zu Hause, weil ich hier schon meine Standard-Produkte kaufe und weiß, in welche Restaurants ich gehen kann, man muss sich da natürlich immer wieder neu dran gewöhnen.

Hast du noch einen Tipp den du anderen veganen Reisenden geben würdest?
Hmmm, kümmert euch rechtzeitig um die Unterkunft =D

VeganVoicesAlina

Alina (20) reiste 2 Wochen durch Italien

 

Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)