Heute ist Nationalfeiertag (genannt Waitangi Day) in Neuseeland… also genau die passende Gelegenheit, um etwas Neuseeländisches zu backen :) Am Waitangi Day wurde 1840 der Vertrag von Waitangi unterschrieben, der als Grundlage für des Entstehung des heutigen Neuseelands gilt.

Die Kekse, die ich euch heute vorstelle, wurden früher von den Ehefrauen an ihre Männer bei der Army geschickt. Da sie schon traditionell ohne Ei oder andere verderbliche Zutaten gebacken wurden, ließen sie sich länger aufbewahren bzw. verschicken. Durch die Army haben sie auch ihren Namen bekommen, denn Anzac steht für Australian and New Zealand Army Corps. Heute wurde die Rezeptur jedoch ein wenig geändert, die Kekse sind auch bei der breiten Bevölkerung in Neuseeland und Australien beliebt und ihr findet sie dort im Supermarkt.

Kennt ihr die Kekse? Vielleicht waren einige von euch schon einmal in Neuseeland oder Australien, die Länder sind als Work&Travel-Destination ja nicht gerade unbeliebt :)

Zutaten für etwa 20 Kekse:
1 1/2 Tassen Haferflocken
1/2 Tasse Weizenmehl
1/2 Tasse Kokosraspeln
1 TL Zimt
1/4 Tasse Zucker
2 – 3 EL Zuckerrübensirup (je nach Größe deiner Tasse :))
1/3 Tasse Margarine
1/2 Päckchen Backpulver oder 1 TL Natron

Haferflocken, Mehl, Kokosraspeln, Zimt und Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. In einem Topf erwärmt ihr die Margarine gemeinsam mit dem Zuckerrübensirup. Ist beides flüssig, gebt ihr noch das Backpulver hinzu. Anschließend die flüssige Masse mit der trockenen vermischen und am besten mit den Händen verkneten.

Aus etwa einem Teelöffel Teig eine Kugel formen und im Abstand von etwa 3 cm auf das Backblech setzen. So geht ihr weiterhin mit dem restlichen Teig vor. Einen Löffel leicht mit Mehl bestäuben, damit nichts klebt und damit die Kugel platt drücken, sodass die Kekse entstehen.

Bei etwa 180 Grad geht es dann noch für 10 – 15 Minuten in den Backofen. Sie sind fertig, wenn sie goldbraun sind. Seid dann allerdings erstmal vorsichtig: Sie sind noch sehr brüchig. Also am besten geduldig auskühlen lassen :)

AnzacBiscuits

Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)