(English version below)

Ich weiß, ich bin eher spät dran für ein Herbstrezept. Aber vielleicht habt ihr ja trotzdem noch etwas Kürbis zuhause? Dann solltet ihr unbedingt dieses Rezept ausprobieren, da es wirklich schnell und easy geht und trotzdem sehr gut schmeckt.

Bisher habe ich noch eher weniger mit Kichererbsenmehl ausprobiert. Da sich allerdings eine Freundin von mir glutenfrei ernährt, bin ich auch auf die Idee gekommen mal etwas mit glutenfreiem Mehl zu experimentieren. Herausgekommen ist (mal wieder :)) etwas Italienisches, zur Abwechslung aber mal ohne Pasta und Reis: Kürbis-Champignon-Frittata.

Traditionell wird Frittata auf der Pfanne und mit Ei gemacht. Bei uns funktioniert das allerdings ganz ohne Ei und ohne Pfanne :)

Zutaten für eine kleine Quicheform (20 cm):
75 g Kichererbsenmehl
150 ml pflanzliche Milch (z. B. Reismilch oder Hafermilch)
120 g Champignons
100 g Kürbis
2 – 3 große Dillzweige (alternativ Tiefkühl-Dill)
eine halbe Chilischote
Salz
Pfeffer

Zuerst gebt ihr das Kichererbsenmehl in eine Schüssel und fügt nach und nach die pflanzliche Milch hinzu bis eine klumpenfreie, ziemlich flüssige Masse entsteht. Anschließend Salz und Pfeffer hinzufügen. Schneidet jetzt noch den Dill in kleine Stücke, ebenso die Chilischote. Hier kommt es natürlich drauf an, a) wie groß eure Chilischote ist und b) wie scharf ihr essen mögt :) Ich habe die Hälfte einer mittelgroßen Chilischote genommen. Alles mischen und erstmal beiseite stellen.

Nun die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Außerdem den Kürbis waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Mit etwas Öl die Quicheform fetten. Jetzt füllt ihr die Kichererbsen-Teigmasse dorthinein und belegt alles mit Kürbis und anschließend mit den Champignonscheiben. Ab in den Ofen geht es dann für ca. 30 Minuten bei 180 Grad. Danach könnt ihr die Quiche natürlich noch einmal mit frischem Dill dekorieren, wenn ihr möchtet. Ansonsten steht dem Probieren nichts mehr im Wege :)

ChampignonKuerbisFrittata.

 English Version: Pumpkin-Mushroom-Frittata

I know, I’m quite late for an autumn recipe. But maybe you still have some pumpkin at home? Then you should definitely try this recipe! It’s so easy, you don’t need much time and it’s delicious!

Before that I didn’t try too much with chickpea flour. But a friend of mine is eating glutenfree, so it came to my mind to try to prepare more dishes without gluten. One of these dishes is this one: Something italian (like to often :)). But this time exceptionally without pasta and rice, we’re doing Pumpkin-Mushroom-Frittata.

Traditionally Frittata is made of eggs and you prepare it on a pan. We don’t need a pan neither eggs :)

Ingredients for a small quiche dish:
75 g chickpea flour
150 ml plantbased milk (e. g. rice milk or oat milk)
120 g mushrooms
100 g pumpkin
fresh dill (alternatively frozen dill)
half of a chili
salt
pepper

First put the chickpea flour in a bowl and add the milk little by little until you have a smooth, quite liquid dough. Add salt and pepper. Cut dill in small pieces, same with the chili and add them as well. If you like really spice food, you can add more. I just used a half of a middle sized chili and I was happy with it :) Mix everything and put it aside.

Clean the mushrooms and cut them in slices. Wash also the pumpkin and cut it in small pieces as well.

Grease the quiche dish with some oil. Now fill the chickpea-dough in the quiche dish, pile on the pumpkin and last but not least the mushrooms. Then you can put it for around 30 minutes in your oven. Afterwards you can also decore the dish with fresh dill. Buon appetito!

Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)