Diese Woche war ich mit meiner Mitbewohnerin am Kochen und herausgekommen ist wirklich was Supertolles, was ich euch nicht vorenthalten möchte :) Auch gut, für ein Picknick oder ähnliches, da die Tarte auch kalt superlecker ist!

Zutaten für den Teig:
250 g Mehl
1/2 TL Salz
125 g vegane Margerine
1 – 2 EL Wasser

Für die Olivencreme:
250 g Oliven
2 Knoblauchzehen
1 – 2 TL Thymian
1 – 2 TL Rosmarin
2 EL Olivenöl

Für den Belag:
2 Zucchini
200 g Champignons
1 Paprika
Olivenöl zum Braten
2 Tomaten
etwas Rucola
Pfeffer Salz

Für den Teig einfach alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und kurz in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit für die Olivencreme die Oliven mit dem Knoblauch, dem Öl und den Gewürzen pürieren. Dann das Gemüse klein schneiden und Zucchini, Champignons und Paprika einzeln in Olivenöl anbraten. Anschließend lasst ihr das Gemüse auf Küchenpapier abtropfen und wendet euch wieder dem Teig zu.
Den Teig ausrollen und in eine gefettete Springform (30 cm) geben. Backpapier drauflegen und 15 Minuten bei 180 Grad backen. Idealerweise sollte man noch Backbohnen drauflegen, wir haben es aber ohne gemacht, da wir sowas nicht haben. Dann das Backpapier entfernen und den Teig weitere 20 Minuten backen.
Nun die Springform abnehmen und den Teig mit der Olivencreme bestreichen. Anschließend könnt ihr ihn belegen und zum Schluss salzen und pfeffern. Und keine Sorge, das schmeck unglaublich lecker, auch wenn das Gemüse dann nur noch lauwarm ist. Man kann das ganze auch sehr gut kalt essen :)

Gemüsetarte
Wir haben das Rezept ein wenig abgewandelt, das Orginal-Rezept ist aus dem Kochbuch, welches es vor kurzem bei Aldi-Süd gab ;)
Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)