Vegan in Finnland

Planst du einen Urlaub in Finnland? Wie kommt man dort wohl vegan zurecht?

Seit ich vegan lebe, bin ich nicht mehr in Finnland gewesen. Das möchte ich aber bei Gelegenheit mal ändern, nun ist es nämlich echt schon eine Weile her, als ich in diesem schönen Land mit den vielen freundlichen Menschen war.

Mit Finnland fühle ich mich nämlich immer ein bisschen verbunden, da ich dort mehrere Freunde habe und mich das Land schon ziemlich früh fasziniert hat. (Das allerdings auch wiederum am Anfang wegen meiner damals noch Brieffreunde dort :))

Trakai in Litauen
Copyright des Fotos: Nikater/Wikipedia

Während meines Auslandssemesters in Lettland hatte ich auch Zeit die Nachbarländer Estland und Litauen kennenzulernen. Vor mittlerweile schon einiger Zeit habe ich euch eine wunderbare Person aus Estland – Therese – vorgestellt. In Litauen durfte ich noch eine tolle Person kennenlernen, die mit ihrer guten Laune ansteckend ist: Rasa. Als ich sie fragte, ob sie Lust hat bei meiner Interview-Reihe mitzumachen, war sie sofort dabei. Mir ist mittlerweile aufgefallen, dass das Interview ziemlich lang geworden ist, aber Rasa hat einfach so viel interessantes über ihr Heimatland, die Tierrechtsorganisation Litauens und über sich zu erzählen, dass es Spaß macht ihr zuzuhören bzw. von ihr zu lesen :)

TitelbildKoknese

In ihrem Blog European Adventure (hier lohnt es sich übrigens mal vorbeizuschauen :)) hat Nuria dazu aufgerufen Schlösser und Burgen in Europa vorzustellen. Da ich selbst auch ab und an gerne mal Burgen und Schlösser besichtige, habe ich mich ziemlich schnell entschieden mitzumachen.

Hmm, ich hätte euch das Schloss Heidelberg vorstellen können, das wäre zumindest mein Lieblingsschloss und liegt außerdem noch in meiner Lieblingsstadt ;) Nun ja, da das aber schon recht bekannt ist und ihr bereits viele Informationen darüber im Netz findet, habe ich mir etwas anderes ausgesucht.

RigaTitelbild

Meine Zeit in Riga neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit eeeeendlich den schon so lange geplanten Blogbeitrag über Riga zu schreiben :) Also kurz und knapp: Was solltet ihr hier in Riga auf jeden Fall unternehmen?

VeganRestoranV

Vor einiger Zeit habe über mein Lieblingsrestaurant in Riga geschrieben. Ich mag es wirklich gerne, aber ich muss sagen, dass sich mein absolutes Lieblingsrestaurant der baltischen Staaten in Tallinn (Estland) befindet. Genauer gesagt handelt es sich um das Vegan Restoran V.

Es ist im Moment das einzige rein vegane Restaurant im Baltikum und befindet sich mitten in der historischen Altstadt von Tallinn, die übrigens auch Weltkulturerbe ist.

RawGardenRiga

Eigentlich sieht es ja in Lettland nicht ganz so gut aus mit auswärts vegan essen gehen. In der Hauptstadt Riga ist das allerdings kein allzu großes Problem und mittlerweile habe ich auch meinen Lieblingsort gefunden – das Restaurant „Raw Garden“  Es ist gut zu erreichen und bietet eine Menge Köstlichkeiten :)

Vielleicht habt ihr es euch bei dem Namen des Restaurants schon gedacht: Fast alle Gerichte sind roh sind. Das heißt, sie werden bis höchstens 42 Grad erhitzt. Der Raw Garden bezeichnet sich selbst auch als „leading health food restaurant in Latvia“. Wer sich das langweilig vorstellt und nur an Karottensticks mit Dip denkt, hat weit gefehlt ;)

EstlandFlagge

(English version below)

Estland? Wo ist das nochmal? Ach ja, irgendwo bei Russland neben Litauen und Lettland oder? –  Wahrscheinlich wissen die meisten von euch nicht viel über das kleine Land mit der komplizierten Sprache. (Estnisch ist nur mit Finnisch verwandt und für uns ist es ein Alptraum die Sprache zu lernen ;)).

Vor einigen Wochen durfte ich jedoch dieses schöne Land besuchen und auch eine junge Veganerin aus Estland kennenlernen. Und nachdem ich bereits vor etwa zwei Monaten Alina nach einem Interview gefragt habe, hat sich auch Therese schnell dazu bereiterklärt. Sie erzählt euch heute etwas über ihr Heimatland, ihre Reisen und wie sie Veganerin wurde.

NorwegenTitelbild

Dank supergünstiger Flüge hat es mich vor kurzem über ein Wochenende nach Norwegen verschlagen. Da ich allerdings nur drei Tage dort war und mich überwiegend von mitgebrachten Lebensmitteln ernährt habe, kann ich nur begrenzt etwas zum Thema Ernährung in diesem Land sagen.

Der Grund für die vielen mitgebrachten Lebensmittel: Wie so ziemlich jeder weiß, ist Norwegen ein ziemlich teures Land. Dort angekommen (ich war zum ersten Mal in Norwegen) war ich jedoch trotzdem etwas schockiert: 150 Kronen (ca. 18 €) für die billigste Pizza? Seriously?

PAGE TOP