Während meines Auslandssemester hatte ich die Möglichkeit viele Leute aus vielen verschiedenen Ländern kennenzulernen. Darunter ist auch jemanden aus Polen. Als sie erfahren hat, dass ich für meinen Blog immer gerne traditionelle Gerichte suche, war sie sofort dabei.

Was hat sie mir vorgeschlagen? Kluski śląskie! Okay, ich kann das auch nicht wirklich aussprechen =D Aber darunter versteht man Kartoffelklöße. Und während ich zugeben muss, dass ich mit meiner Familie relativ wenig typisch deutsche Gerichte koche, erzählte mir das polnische Mädchen, dass es die Kartoffelklöße in ihrer Familie etwa einmal im Monat gibt. In Lettland vermisst sie das Kochen der Klöße mit ihrer Mutter manchmal… umso schöner war es, dass wir die Klöße zusammen kochen konnten.

Das Rezept selbst ist sehr simpel, im Großen und Ganzen habt ihr Kartoffeln mit Kartoffeln und Kartoffeln ;) Ihr braucht nur ein wenig Geduld.

Und Achtung, falls ihr in Polen seid: Normalerweise fügt man noch ein Ei zur Kartoffelmasse hinzu! Das ist aber ziemlich unnötig, man braucht es wirklich nicht.

Zutaten für 2 hungrige Personen:
1 kg Kartoffeln
ca. 1 Tasse Kartoffelstärke
Salz

Zuerst schält und wascht ihr die Kartoffeln. Anschließend kocht ihr sie in leicht gesalzenem Wasser. Sind sie gar, schüttet ihr das Wasser ab und zerdrückt sie im Idealfall mit einem Kartoffelstampfer. Da ich sowas in Lettland nicht hatte, haben wir es mit einer Gabel gemacht. Ging auch ohne Probleme :) Nun abkühlen lassen.

Dann streicht ihr die Kartoffelmasse glatt und zeichnet mit einem Messer 4 gleichgroße Teile. Einen Teil der Masse nehmt ihr heraus und füllt ihn mit Kartoffelstärke. Nun alles gut durchkneten und Kugeln formen. Damit sie ihre typische Form erhalten, drückt ihr mit dem Finger eine Vertiefung hinein. Die Klöße einzeln auf einem Teller stapeln. Seid ihr fertig, kommen sie nach und nach in kochendes Wasser bis sie an der Oberfläche schwimmen. Jetzt könnt ihr sie abschöpfen und servieren :)

Wir haben dazu einen Salat aus Sauerkraut und Karotten sowie gebratene Zwiebeln gegessen.

Kluskislaskie

Vanessa

Vanessa

Ich bin 22 Jahre alt, Bloggerin, Veganerin, Reisende, Studentin, angehende Bibliothekarin, Koch- & Backsüchtige und mag seltsame Dinge, zum Beispiel durch ausländische Supermärkte laufen. Auf meinem Blog berichte ich euch von all diesen Dingen :)
Vanessa

Letzte Artikel von Vanessa (Alle anzeigen)